Sehenswürdigkeiten
Italienischer Flair
Italienische Teekultur
Italienischer Kaffee
Top Ziele
Shopping Tour
   
  Restaurants
Pizza
Italienische Gerichte
   
  - Italienische Alpen
- Piemont
- Lombardei
- Venetien
- Emilia Romagna
- Toskana
- Umbrien
- Latium
- Kampanien
- Trentino
   
  - Sizilien
- Sardinien
- Elba
- Trauminseln
   
  - Rom
- Neapel
- Mailand
- Palermo
- Venedig
   
  - Reiseportale
- Campingurlaub
- Golfreisen
- Italien mit Baby
- Ferienwohnung
- Tauchgebiete Italien
   

Italien mit einem Baby erkunden - Kein Problem mit einer guten Babytrage

Italien gehört seit jeher zu einem der beliebtesten Reiseziele für Familien mit Kindern. Traumhaft schöne Strände, malerische Ortschaften und der typische italienische Genuss des Dolce Vita sind aber nicht allein die Gründe, die für einen Urlaub in Italien sprechen. Die schnelle Erreichbarkeit sowie die herzliche Gastfreundschaft der Italiener, die sehr kinderfreundlich sind, machen Italien zu einem Topreiseziel für Familien. Auch mit einem wenige Monate alten Baby spricht nichts gegen einen sommerlichen Urlaub in Italien, vorausgesetzt man hat die richtige Ausrüstung für unbeschwerte Ferientage zur Hand. Neben einem funktionalen Kinderwagen gehört vor allen Dingen eine gute Babytrage mit ins Gepäck, die so manche Freizeitunternehmung in den Ferien deutlich einfacher gestaltet.

Auf diese Weise kann die Familie praktisch und unproblematisch den Sandstrand erreichen oder aber einen Bummel durch die schattigen Gassen der Städte unternehmen und das alles mit einem Baby, das sich eng an Mutter und Vater geschmiegt pudelwohl fühlt. Wer mit dem Flugzeug nach Italien anreist, möchte aus Platzgründen vielleicht sogar vermeiden, den Kinderwagen überhaupt mitnehmen zu müssen, was kein Problem ist, solange man über eine gute Babytrage verfügt.

Neben den praktischen Überlegungen, die für eine gute Babytrage sprechen, ist es aber vor allem das Wohl des Kindes, das mit dieser Möglichkeit des Tragens gewahrt wird. Schließlich liegt es in der Natur von Neugeborenen, dass sie den engen Körperkontakt brauchen und sich in einer Babytrage geboren und sicher fühlen. Dennoch gilt es für die Eltern, bei der Auswahl einer geeigneten Babytrage darauf zu achten, dass diese ergonomisch gestaltet ist und das Kind darin bequem transportiert werden kann, ohne dass das Baby oder die Eltern einen Haltungsschaden bekommen. Ist dieser Gesichtspunkt erfüllt, steht einem komfortablen Italienurlaub mit dem neugeborenen Baby nichts mehr im Wege. Zufriedene Babys und glückliche Eltern garantieren einen unvergesslichen Aufenthalt im Land von Pizza, Pasta und Vino.

Italino.de ist ein kleiner Reiseführer zum Urlaubsland Italien. Wenn du einen Reiseführer für Spanien suchst, schau doch einfach bei unserer Partnerseite spanien-infos.de vorbei.
Ich hoffe, ihnen mit dieser Webseite Lust auf einen Urlaub in Italien machen zu können ;-)

Die bekanntesten Städte:

- die Hauptstadt Rom
- Venedig
- Florenz
- Mailand
- Turin

Sehenswürdigkeiten:

- Schiefer Turm von Pisa
- Kolosseum in Rom
- Obelisk im Vatikan
- Petersdom im Vatikan
- Sixtinische Kapelle
- Spanische Treppe
- Cestius Pyramide