Sehenswürdigkeiten
Italienischer Flair
Italienische Teekultur
Italienischer Kaffee
Top Ziele
Shopping Tour
   
  Restaurants
Pizza
Italienische Gerichte
   
  - Italienische Alpen
- Piemont
- Lombardei
- Venetien
- Emilia Romagna
- Toskana
- Umbrien
- Latium
- Kampanien
- Trentino
   
  - Sizilien
- Sardinien
- Elba
- Trauminseln
   
  - Rom
- Neapel
- Mailand
- Palermo
- Venedig
   
  - Reiseportale
- Campingurlaub
- Golfreisen
- Italien mit Baby
- Ferienwohnung
- Tauchgebiete Italien
   

Die schönsten Tauchgebiete Italiens

Das Tyrrhenische Meer ist ein Teil des Mittelmeeres und befindet sich direkt zwischen der italienischen Westküste und den Inseln Sizilien, Sardinien und Korsika. Das Tyrrhenische Meer gilt als eines der schönsten Tauchgebiete im Mittelmeer und lockt Jahr für Jahr zahlreiche Touristen in die Region.

Tyrrhenisches Meer - Eine Entdeckungsreise über und unter Wasser

Im Tyrrhenischen Meer gib es einiges zu entdecken. Aufgrund der zahlreichen felsigen Küstenstrecken tummeln sich im Wasser besonders viele Edelkorallen und Langusten. Diese kann man bei einem Tauchgang mit passender Ausrüstung hervorragend beobachten. Sehenswert ist aber auch die gesamte Unterwasserlandschaft. Dieser Teil des Mittelmeers war einst eine aktive Vulkanlandschaft und noch heute ist die Region von Überresten dieser Zeit geprägt. So gibt es nördlich Siziliens nahe der Liparischen Inseln noch heute zahlreiche Seamounts unter der Meeresoberfläche. Die beste Reisezeit für die Region ist der Sommer, da sich dann das besondere Flair des Mittelmeerraumes am besten erleben lässt. Wer jedoch abseits der Touristenzeiten einen Urlaub in die Region des Tyrrhenischen Meeres plant, der wird auch dann nicht enttäuscht werden.

Tyrrhenisches Meer - Ein wahres Taucherparadies

Als ein wahres Paradies für Taucher gilt im Tyrrhenischen Meer vor allem die Insel Ustica. Diese befindet sich ungefähr 35 Seemeilen nördlich von Palermo. Die Küste der erloschenen Vulkaninsel ist in drei Naturschutzzonen eingeteilt. Für Taucher und Schnorchler ist dabei vor allem die Zone C im Osten interessant. Dort können Sie eine abenteuerliche Grotte erkunden, die von schätzungsweise Millionen Einhorn-Garnelen bewohnt wird. Beeindruckend ist aber auch der Unterwasservulkan, der sich aus nächster Nähe bestaunen lassen kann. Taucher sollten zudem in jedem Falle die römischen Ruinen und Schiffswracks vor Cala Santa Maria entdecken. Dort tummeln sich regelmäßig riesige Barrakudaschwärme.

Ein atemberaubendes Taucherparadies

Das Tyrrhenische Meer ist ein einzigartiges, atemberaubendes Taucherparadies, geprägt von einst aktiven Vulkanen, die noch immer das Bild der Region über und unter Wasser bestimmen. Lohnenswert ist vor allem ein Besuch der Insel Ustica im Norden von Palermo. Dort wird jedes Taucherherz höher schlagen, denn eine so faszinierende Unterwasserwelt wird Ihnen sonst nur selten begegnen.
Italino.de ist ein kleiner Reiseführer zum Urlaubsland Italien. Wenn du einen Reiseführer für Spanien suchst, schau doch einfach bei unserer Partnerseite spanien-infos.de vorbei.
Ich hoffe, ihnen mit dieser Webseite Lust auf einen Urlaub in Italien machen zu können ;-)

Die bekanntesten Städte:

- die Hauptstadt Rom
- Venedig
- Florenz
- Mailand
- Turin

Sehenswürdigkeiten:

- Schiefer Turm von Pisa
- Kolosseum in Rom
- Obelisk im Vatikan
- Petersdom im Vatikan
- Sixtinische Kapelle
- Spanische Treppe
- Cestius Pyramide